Online AkademieExpertise und Praxis

Verstehen. Überzeugen. Gestalten!

Entdecken Sie Business Intelligence mit einem professionellen Data Management.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserem Expertenwissen! Mit Online-Seminaren zum Selbststudium, eLearning-Kursen und Trainingslösungen zu aktuellen Branchenthemen, werden Sie zum Experten in der Daten-Welt. Wir vermitteln Ihnen gerne das Know-How, was Sie zum aktuellen Thema Data Governance & Data Management wissen müssen!

Es darf niemand blind zu der Datenherkunft, taub zu der Datenqualität und sprachlos zu der Datenarchitektur sein. Und dafür sind Kenntnisse des Datenmanagements und Datenethik zwingend notwendig.

Mit unserer fachlichen Expertise helfen wir unseren Kunden beim Aufsetzen, Durchführen und Steuern von IT- sowie Fachprojekten, unabhängig davon, ob es Transformations- oder Implementierungsprojekte handelt. Profitieren Sie von unserem Wissen!

Geschäftsführerin Helene Stargardt
Staperior Consulting GmbH
Geschäftsführerin Helene Stargardt
Staperior Consulting GmbH

Unser eLearning für Ihr professionelles Data Management

small akademie. clear focus.

eLearning

Data Management in Unternehmen:

Grundlagen, Konzepte und Herausforderungen in der Praxis

On-Demand
3 Stunden
Zertifikat
Deutsch
Unser Data Management Grundlagen eLearning gibt Ihnen einen aktuellen Überblick über die Welt der Daten und das Grundverständnis über Data Management.

Unser Ziel ist es, die Sprachfähigkeit sowohl bei Mitarbeitern als auch Führungskräften zu erreichen, die notwendig für die Entwicklung, Implementierung und Betrieb eines effektiven Data Managements im Unternehmen ist. Somit kann das Unternehmen einen MEHR WERT aus Daten schöpfen und die digitale Transformation beschleunigen.

Was ist Data Governance

Data Governance ist mehr als nur die Verbesserung der Datenqualität. Es geht um das unternehmensweite Management von Daten – als Unternehmensressource, d.h. Beteiligung an technischen und IT-strategischen Umsetzungen, Einführung und Durchsetzung von „Best Practices“ inklusive standardisierter Datenmodelle, Definitionen, Regeln und Geschäftsprozesse.

Warum überhaupt Data Governance?

Data Governance ist die Voraussetzung für Data Compliance. Angesichts der rasant steigenden globalen Datenmengen ist Data Governance daher für Unternehmen – besonders im Finanzbereich – unumgänglich.

Datenbezogene Probleme als eines der größten Risiken des Jahres 2019

Das Beratungsunternehmen Gartner nannte 2018 datenbezogene Probleme als eines der Top-2019-Risiken für die interne Revision. Die wichtigsten Daten- und Analyserisiken, die Audit-Führungskräfte im Jahr 2019 betreffen, sind demzufolge neue Datenschutzbestimmungen und Verstöße gegen den Datenschutz.

Wo lauern die Gefahren im Finanzbereich?

Gerade die Finanzbranche wurde durch die Digitalisierung revolutioniert. Das Risiko beginnt, wenn Gehälter nicht auf den Konten ankommen, wo sie hingehören, und endet bei einer weltweiten Finanzkrise wie 2008, wenn Kreditrisiken von Millionen Amerikanern beim Kauf von Immobilien nicht richtig bewertet werden.

Die wichtigsten Fakten zum Thema Data Governance

Holen Sie sich jetzt das Dokument mit den Antworten auf die 14 wichtigsten Fragen zur Data Governance im Finanzsektor.
Dabei geht es unter anderem um folgende Themen:

Was ist Data Governance?
Data Governance ist die Gesamtheit der Verantwortlichkeiten und Entscheidungsprozesse für das qualitätsorientierte Management der Daten. Gemäß dieser Definition ist der Gegenstand von Data Governance mehr als die Verbesserung der Datenqualität. Es geht um unternehmens weites Management der Daten – als Unternehmensressource, das heißt um die Beteiligung an fachlichen und ITstrategischen Implementierungen, Einführung und Durchsetzung von „Best Practices“ inklusive standardisierter Datenmodelle, Definitionen, Regeln und Geschäftsprozesse.
Warum braucht man Data Govenance?
Die globale Datenmenge wächst rasant. 2018 betrug der Datenbestand weltweit etwa 33 Zettabyte. 2025 werden es 175 Zettabyte sein. Jedes Unternehmen sammelt unaufhörlich Daten, um effektiver zu arbeiten und die Kunden individuell ansprechen zu können. Um nicht in einem Datentsunami unterzugehen, muss klar sein, welche Daten in welcher Qualität, in welcher Form und in welchen Teilen des Unternehmens vorliegen, wie sie verarbeitet und von wem sie wofür genutzt werden. Nur so kann dieser Schatz auch in vollem Umfang genutzt werden. Außerdem muss der Umgang mit Daten den aktuellen gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Data Governance ist die Voraussetzung für Data Compliance.
Ist Data Governance nur eine Angelegenheit der Unternehmen?
Keinesfalls. Digitalisierung und Data Governance sind Kernfragen der Politik. Der Umgang mit Daten, ihre Bewertung und die Eigentumsfrage sei international noch nicht ausgehandelt und dringend notwendig, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem jüngsten Weltwirt schaftsforum am 23. Januar 2019 in Davos. Eine neue globale Ordnung dafür stehe noch aus, sie forderte eine globale Architektur, auch für Data Governance. Japan will Data Governance zu einem Kernthema der kommenden G20-Debatten machen.
Wo lauern die Gefahren im Finanzbereich?
Gerade die Finanzbranche wurde durch die Digitalisierung revolutioniert wie kaum eine an dere Branche.Transaktionen finden in Bruchteilen von Sekunden statt, riesige Geldmengen werden auf der Grundlage von Daten bewegt. Insofern: Das Risiko beginnt, dass Gehälter nicht auf den Konten ankommen, wo sie hingehören, und endet bei einer weltweiten Finanz krise wie 2008, weil Kreditrisiken von Millionen Amerikanern beim Kauf von Immobilien nicht richtig bewertet wurden.
Was sind die größten Risiken beim Umgang mit den Daten?
Gartner, ein weiteres renommiertes Research- und Beratungsunternehmen im Bereich IT, nennt in seinem Hot-Spots-Bericht vom 15. November 2018 datenbezogene Probleme als eines der Top-2019-Risiken für die interne Revision. „Cybersecurity, Data Governance, Dritt anbieter und Datenschutz stehen ganz oben auf der Liste der Risiken“, sagt Malcolm Murray, VP, Team Manager bei Gartner. Die wichtigsten Daten- und Analyserisiken, die Audit-Führungskräfte im Jahr 2019 betreffen, sind laut Murray neue Datenschutzbestimmungen und Verstöße gegen den Datenschutz. Obwohl datengesteuerte Geschäftsstrategien erforderlich sind, um die Effizienz und Wett bewerbsfähigkeit zu steigern, verfügten laut Gartner nur 37 Prozent der Unternehmen über formale Datenverwaltungsrahmen.

Wir schicken Ihnen das komplette, kostenlose Whitepaper per Mail in Sekunden zu.

Data Governance Whitepaper Download


Eindrücke aus unsere Online Akademie

Sie sind sich nicht sicher ob unser eLearning das richtige für Sie ist? Schnuppern Sie herein:

Wie melde ich mich an?

Begriffe „Daten und Informationen“, etc.

Nutzen des eLearnings

Helene Stargardt

Geschäftsführung
helene.stargardt@staperior.de
+49 (0) 89 189 14191

Interesse geweckt?

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir fachlich und technisch passende Zukunftslösungen.

staperior staperior staperior